10. Berliner Friedenslauf

Der alljährliche Berliner Friedenslauf fand bei strahlenden Sonnenschein am Brandenburger Tor statt. Dieses Jahr liefen insgesamt rund 3800 Schülerinnen und Schüler mit. Und wir waren mit 100 Schülern und fünf Betreuern dabei! Mit unserem Lauf sammelten wir in unserem Umfeld mithilfe von Sponsoren Spenden für Friedensprojekte und zeigten damit, dass wir bereit sind, gemeinsam für eine friedlichere Welt zu arbeiten.

Die Schülerinnen und Schüler liefen so viele Runden und so schnell wie sie mochten. Nach jeder Runde erhielten sie einen Stempel, wodurch am Ende gezählt wird, wie viele Runden sie gelaufen sind. Am Ende konnten wir eine stattliche Summe spenden. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es hat viel Spaß mit euch gemacht!

run4peace-friedenslauf-ahs-berlin

Der diesjährige Friedenslauf unterstütze die Friedensarbeit des Forum Ziviler Friedensdienst zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge im Libanon. Die Veranstalter, das Forum Ziviler Friedensdienst (forumZFD), die Evangelische Schulstiftung in der EKBO und der Berliner Firmenlauf, wollen mit dem Berliner Friedenslauf unter dem diesjährigen Motto „Frieden und Gerechtigkeit jetzt– Solidarität mit Flüchtlingen im Libanon und in Deutschland“ zugleich ein Zeichen setzen für gewaltfreie Friedenspolitik.

Bild und Text: Klasse 8.2 & run4peace.eu

Projekttag Fit Fit Fit im Centre Talma

Im Rahmen der Gesundheitstage für Mädchen und Jungen in Reinickendorf nahmen die Klassen 7.2 und 8.2 am Workshop „Fit! Fit! Fit! Wissen was wohltut“ im Centre Talmar teil. Den Auftakt bildete ein gemeinsames, gesundes Frühstück.

Danach konnten sich die Schüler verschiedenen Workshops, wie z.B. HipHop, Yoga, oder gesundes Kochen zuordnen.

fitfitfit-centre-talmar-berlin

Außerdem gab es offene Mitmachangebote zur Gesundheitsprophylaxe,

  • wie Mixen und Probieren von alkoholfreien Cocktails und Suchtparcours,
  • Angebote zur Zahnprophylaxe und
  • Informationen zum Kalorienverbrauch an der VerbrennBAR.

Nach einer Auswertungsrunde und einem gemeinsamen Tanz nahmen alle Schüler an einem Mittagessen teil. Am Ende waren wir uns alle einig:

Der Tag hat sich gelohnt und es hat Spaß gemacht! Nächstes Jahr sind wir sicher wieder mit dabei!

Bild und Text: Klasse 8.2

The Big Challenge: Im Schuljahr 2013-2014 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen der Albrecht-Haushofer-Schule zum ersten Mal am internationalen bundesweiten Englischsprachwettbewerb The Big Challenge in der Kategorie Sprinter teil.

Es ist daher sehr erfreulich, dass alle Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Haushofer-Schule, die teilgenommen haben, ein Ergebnis erzielten, welches berlinweit mit einigen wenigen Ausnahmen im oberen Zweidrittel Continue reading

Projekttage „Hundertwasser“

Die Bauarbeiten für unsere neue Mensa gehen voran. Um den Unterricht möglichst nicht zu stören, wurde eine Rigipswand im Erdgeschoss errichtet. Die kahle Wand lud einfach zum Bemalen ein. Frau Stephan übernahm Planung und Organisation und gestaltete im Rahmen mehrerer Projekttage mit Schülern verschiedener Klassen die Wand künstlerisch im Sinne „Hundertwasser“ neu. Noch ist das Kunstwerk nicht vollendet, aber schon die Zwischenergebnisse können sich sehen lassen.

ahs-berlin-projekttage-hundertwasser

Bild und Text: Klasse 8.2

Berufsorientierung

In Kooperation mit der FAA Nord und gefördert durch das Bundesinstitut für Berufsbildung sind unsere Schüler-/innen der 8. Klassen vom 15/9/2014 – 25/9/2014 in der Berufsoriertierung.

Durch eine frühzeitige und systematische Berufsorientierung erhalten die Schüler einen realistischen und praxisbezogenen Einblick in das Berufsleben. Sie lernen in praktischen Erprobungen ihre Fähigkeiten und Stärken besser einzuschätzen und erfahren die Bedeutung lebenslangen Lernens für die Zukunft.

Lernziele

Insgesamt enthält die Berufsorientierung folgende Module:

  • eine vorgelagerte Potentialanalyse von 2 Tagen,
  • eine praktische Erprobung von insgesamt 65h in drei Berufen (max. 7h tgl. Anwesenheit der Schüler in den Werkstätten der FAA),
  • eine Vor- und Nachbereitung sowie eine Auswertung der Potentialanalyse in Zusammenhang mit der praktischen Erprobung durch Rückmeldung der individuellen Entwicklungspotentiale,
  • eine Dokumentation der Ergebnisse für den Schüler in einem Zertifikat

Berufsbereiche, die erprobt werden können sind:
Gastronomie, Körperpflege, Holz, Metall, Farb- und Raumgestaltung, Handel, Floristik und Büro.

berufsorientierung-albrecht-haushofer-schule-berlin